Liebe Vereinsvertreter und Mannschaftsführer!

Die Bundesregierung hat gestern neue Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-Pandemie bekanntgegeben. Diese sehen unter anderem ein Verbot von Hallensport und eine Ausgangssperre zwischen 20:00 und 06:00 vor. Die Maßnahmen sollen zumindest bis 30.11. gelten. Eine Fortführung der Mannschaftsmeisterschaft ist daher vorerst nicht möglich, sie muss unterbrochen werden.

Wir haben beschlossen die Pflichttermine der restlichen Runden der Grunddurchgänge der TMM und des Herbstdurchgangs des Einsteigerbewerbs (also H06 bis H11) auf 2021 zu verschieben, Beginn wenn möglich im Jänner (Vorverlegungen sind einvernehmlich und in Eigenverantwortung jedoch unter Bekanntgabe beim MuBA möglich). Die 8 ausständigen Partien (7 TMM, 1 Einsteiger) der ersten 5 Runden (also H01 bis H05) sollen jedoch - im Falle von entsprechenden Lockerungen der Maßnahmen - noch im Dezember stattfinden. Die für den Frühjahrsdurchgang geplanten Play-Offs der TMM bzw. der 2. Durchgang des Einsteigerbewerbs werden nicht stattfinden. Wir konzentrieren uns darauf, die Grund- bzw. Herbstdurchgänge ordentlich zu Ende zu spielen.

Ob bzw. wie der TTTV-Cup durchgeführt wird, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, wenn mehr Klarheit über die weitere Entwicklung herrscht. Wir werden auch über die Organisation von Zusatzbewerben beraten, um Spielmöglichkeiten bis zum gewohnten Ende (Mitte/Ende April) der Meisterschaft anzubieten (so ein Zusatzbewerb könnte zB der Cup sein ...). 

Inzwischen wünsche ich euch alles Gute und verbleibe mit der Hoffnung, dass wir bald wieder Tischtennisspielen dürfen.

Dr. Bernhard Schmelzer
Vorsitz Melde- und Beglaubigungsausschuss
Tiroler Tischtennis-Verband